VfB Schuby von 1952 e.V.

 
VfB Schuby    *    Putjeredder 2    *    24850 Schuby    *    ( + 49 ( 4621 ) 4 18 42
 

          VEREIN

SPARTEN

   Trainingsplan
   Allgemeinsport
   Fußball
  Jugendfußball
   Schützen 
   Turnen
  Volleyball
   
   
   
 

         

   
 
   
 

 

 

 

 

Kinder- und Schülergruppenturniade 2009
 

 

Am Freitag, den 6. November 2090 war es wieder soweit. 24 Mädchen der Leistungsgruppen des VfB Schuby zusammen mit 7 Betreuerinnen und unserer Ada machten sich auf den Weg nach Neumünster. Dort fand am dem Wochenende die Turniade, veranstaltet von der Turnerjugend Schleswig-Holstein und den SV Tungendorf , statt. Es sollten drei tolle Tage in Neumünster werden, denn es gab etwas zu feiern - 20 Jahre Kinder- und Schülergruppenturniade -.

Aber nun der Reihe nach. Am Freitagnachmittag kurz nach 16:00 Uhr ging es mit dem Bus der Firma John/ Lürschau in  Richtung Neumünster. Bei der Ankunft hießt es dann erst mal „Kofferschleppen“. Bepackt bis zum Hals musste die vielen Koffer, Taschen , Matrazen und Schlafsäcke vom Parkplatz in die Klassenräume im ersten Stockwerk der  Faldera-Gesamtschule gebracht. werden. Bis zum Abendbrot war noch genügend Zeit um die Klassenraume in gemütliche Schlaflager zu verwandeln. Danach wurde die Schule erkundet, schließlich muss man ja wissen, wo es Abendbrot gibt.

Abends um 20: 00 Uhr trafen sich alle Teilnehmer und Betreuer in der Sporthalle. Lustige Gruppenspielen wie Dreibeinhosenlaufen, Twister, Schwimmflossenrennen oder Dosenwerfen mit Gummistiefeln sorgten hier für Kurzweil.

Für die Lollipops begann der Wettkampf mit dem Werfen. Im Vergleich zum Vorjahr konnten sich die Mädchen hier erneut steigern und erzielten gute Weiten. Nach dem Werfen wurde gerechnet, ob die Weiten für eine Wertung von mind. 9 Punkten reicht. Schließlich möchte die Gruppe ein Platzierung auf dem Treppchen erreichen.

Die Schlümpfe mussten als erste Disziplin den Pendelstaffellauf  hinter sich bringen.

Mit voller Konzentration gingen die Mädchen an den Start und alles klappte wie am Schnürchen. Das gab Sicherheit und ein gutes Gefühl für den weiteren Wettkampf.

Für die Lollipops ging es mit dem Tanzen weiter, wie würde die eingeübte Rock`n Roll-Nummer beim Kampfgericht ankommen? Locker und spritzig wurde der Rock`n Roll Tanz von den  Mädchen  präsentiert, eine gelungene Darbietung, die mit viel Applaus belohnt wurde.

Zum Lollipop-Team gehörten: Zeinap Ajini, Jana-Christin Barth Vanessa Bourgin, Melina Dally, Lynn Herold, Hanna  Junge, Karen Krüger, Maike Roggensack, Rika Strahl, Sophia Wolfrat und Rebekka Zybarth. Betreut wurde die Gruppe von Birte Krüger, Valerie Kühl, Henrike Lausen und Johanna Zybarth. Zum Team gehörte auch Stephanie Kühl, die den Wettkampf als Kampfrichterin beim Tanzen begleitet  hat.

Die Schlümpfe waren dann mit den Tanzen dran. Zu Auftakt spazierten die Mädchen wie kleine Elefanten über die Turnmatte, ein Schmunzeln ging durch das Publikum. Dies zauberte ein Lächeln in die angespannten Gesichter unserer Mädchen und locker turnten sie ihre Übungen zu Ende. Dafür gab es reichlich Beifall von den angereisten Eltern und den vielen Zuschauern auf der Tribüne. Zur Mannschaft der Schlümpfe gehörten: Merle Albrecht, Nadja Brast, Vivien Christensen,  Sara Jo Dose, Mika Lange, Rika Lange, Alejandra Lukas, Jaqueline Petersen, Nele Rathmann,  Bente Roggensack, Manuela Scheel, Maya Schütze und Anna Zalewski sowie die beiden Betreuerinnen Beate Zalewski und Kirsten Roggensack.

Ein gute Wertung konnte sich auch 2009 unsere Lollipops ersingen. Auch wenn das Kampfgericht deutlich strengere Maßstäbe anlegte als in der Vergangenheit. Für die Gesang bekamen die Mädchen die höchste Wertung von 9,4 Punkten wie auch die Mannschaft des TSB Flensburg.

Bei den Schlümpfen lief es beim Singen besser als in den Jahren zuvor. Obwohl sie hier im Wettkampf besser gesungen haben als bei den vielen Proben konnten die Schlümpfe das Kampfgericht nicht überzeugen und erhielten nur 8 Punkte, die beste Wertung lag im Kindergruppenbereich bei 8,9 Punkten. Während die Schlümpfe sangen waren fast zeitgleich unsere Lollipops  mit dem Turnen dran. Ein letztes Mal volle Konzentration.  Sauber geturnt brachten  die Mädchen ihre letzte Disziplin hinter sich. Mit ihren im Wettkampf gezeigten Leistungen konnten die Lollipops zufrieden sein.  Nach dem Wettkampf nutzen sie die Zeit den anderen Mannschaften beim Turnen oder Tanzen zuzusehen.

Wie im letzten Jahr tanzten die Schlümpfe einen der vorgegebenen Pflichttänze und erhielten vom Kampfgericht für den Tanz die höchste Wertung im Bereich Kindergruppen. Lediglich die Mannschaft des STV Sörup konnte hier mithalten und bekamen ihren Tanz ebenso hoch bewertet. Anschließend genossen es die Mädchen, dass die Anspannung für dieses Tag vorbei war.

Da es ja eine Jubiläums-Turniade war, hatten sich die Veranstalter für das Abendbrot etwas

Besonderes ausgedacht. Üblicherweise gab  es am Wettkampfstag auf den bisherigen  Turniaden  als warme Mahlzeit immer „Spaghetti mit Hackfleischsoße“. Diesmal nicht!

Zwei Hähnchenwagen bezogen vor dem Eingang der Schule Stellung  und so gab es Hähnchenschenkel und Pommes für alle. Einfach lecker!  Aber damit nicht genug. Danach

war Laternelaufen angesagt. Über 300 Laternen erleuchteten bei Superwetter die Straßen von Neumünster, ein Blasorchester marschierte vorweg, hinten sangen die Kinder und die Anwohner winken uns zu  - das hatte was.  Zum Abschluss trafen sich alle in der Sporthalle.

Hier wartete noch eine Überraschung auf uns. Ein Gruß  per Videobotschaft von Rolf Zuckowski, der bereits vor 20 Jahren an der Veranstaltung beteiligt war, mit lieben Grüßen. Leider ließ sein Terminkalender keinen Besuch bei uns zu. Gemeinsam mit ihm sangen alle teilnehmenden Kinder die Jahresuhr, die definitiv nicht stehenblieb. Wer Lust hatte, verbrachte den Abend bei DJ Buddy in der zur Disco umfunktionierten Sporthalle, oder tobte mit den anderen im Klassenraum oder auf den Fluren.

Kurz war auch diese Nacht, gnadenlos klingelte der Wecker im Handy um 6:30 Uhr. Die beiden Gruppen des VfB gehörten zum ersten Trupp, der um 7:00 Uhr frühstücken konnte. Danach war das Packen  der Taschen und Schlafsäcke usw. und Aufräumen im Klassenraum angesagt.

Die Matinee mit der Siegerehrung startete pünktlich um 9:30 Uhr. Zahlreiche Eltern und Zuschauer hatten sich auf der Tribüne eingefunden. Viele Mannschaften durften dem Publikum noch einmal das Turnen oder Tanzen zeigen. Die Lollipops bereicherten das Programm wie auch im Jahr zuvor mit ihren Gesangsstück und ernteten erneut viel Beifall dafür. Das wurde es sehr spannend, die Siegerehrung  im Schülergruppenwettkampf (SGW 2) begann mit der Platzierung 15. Bis zum Platz 8 waren alle beim VfB Schuby noch locker, aber dann stieg die Spannung. Jedes Mal, wenn eine Platzierung an eine andere Mannschaft ging, jubelten die Mädchen der Lollipops. Bei Platz 4 hieß es dann „VfB Schuby – die Lollipops“. Die Freude war groß, auch wenn es nicht  zu einem Treppchenplatz gereicht hatte. Nachdem sich die Aufregung dann gelegt hatte waren alle zufrieden und glücklich mit der Platzierung. Im diesem Wettkampf zu den besten 4 Vereinen zu gehören, darauf darf man stolz sein.

Im Rahmen der Matinee wurde dann noch  ein Highlight dieser Turniade präsentiert. Ralph,  Moderator und Mitorganisator hatte die „alten“ und jungen Trainerinnen  um sich gescharrt und gemeinsam wurde in perfekter Harmonie ein Pflichttanz der ersten Stunde gezeigt. Eine tolle Nummer, die den Beteiligten, aber auch den Zuschauer viel Spaß gemacht hat. Ja, und kurz vor Ende dieser tollen Turniade war die Siegerehrung der Kindergruppen an der Reihe.

Auch hier wuchs die Spannung wieder an. Platz 8, Platz 7. Platz 6 gingen an uns vorbei.

Ein kleiner Freudenschrei der Schlümpfe ertönte als sie schließlich bei Platz 5 aufgerufen werden. Auch hier ist die Freude groß. Das war unsere Teilnahme an der Turniade 2009

Nun müssen wir wieder viele Monate warten und an einem neuen Programm arbeiten, bis es dann im November  nach Harrislee wieder  zur Turniade geht.

Kirsten Roggensack,
Spartenleiterin Allgemeinsport