VfB Schuby von 1952 e.V.

 
VfB Schuby    *    Putjeredder 2    *    24850 Schuby    *    ( + 49 ( 4621 ) 4 18 42
 

          VEREIN

SPARTEN

   Trainingsplan
   Allgemeinsport
   Fußball
  Jugendfußball
   Schützen 
   Turnen
  Volleyball
   
   
   
 

         

     
     
     
 

 

 

 

 

Vogelschiessen 2010

 

„Torben der Meisterschütze“

Diesen Majestätsnamen erhielt Torben Gehlsen nachdem er den Vogel von der Stange geholt hatte. Ein Jungschütze aus den eigenen Reihen, der noch in der letzten Augustwoche unsere Vereinsfarben und den Namen Schuby in München bei der Deutschen Meisterschaft vertreten hatte. Torben hatte sich u. a. als Landesmeister in 2 olympischen Disziplinen qualifiziert und  kehrte mit einem 13. Platz in der Sportpistole und mit Rang 34 (71 Teilnehmer) in der Luftpistole nach Schuby zurück.

Beim 57. Vogelschießen begann er ebenso eindrucksvoll, in dem er nicht nur den ersten, sondern auch letzten Abschuss tätigte, den Königsschuss auf den Rumpf. Den Titel ´Meisterschütze´ wird Torben sicher über seine einjährige Regentschaft hinaus noch lange tragen.

Das diesjährige Vogelschießen des VfB Schuby von 1952 e. V. war Teil des VfB – Tages und wurde vom Spartenleiter Wolfgang Knuth zum 30ten Mal eröffnet. Der Holzvogel konnte seine Schönheit nur 4 Stunden bewahren, denn die folgenden 22 Teile wurden von den über 40 Teilnehmern beschossen. Erfolge dabei hatten: Torben Gehlsen (Krone), Gaby Paustian (Zitrone), Richard  Hansen (Kopf), Hans-Jürgen Hué (Hals), Heidi Gehlsen (Fahne rechts), Wolfgang Will (1. Flatter rechts, Stange links), Holger Gehlsen (2. Flatter rechts, Flügel rechts), Jan-Henrik Scherer (3. Flatter rechts), Knut Kolodziej (4. Flatter rechts), Norbert Abraham (Reichsapfel), Christian Horn (Stange rechts), Timm Petersen (Fahne links), Matthias Knuth (1. Flatter links), Horst Gries (2. Flatter links), Willi Bender (3. Flatter links), Heike Pöschel (4. Flatter links), Kolja Zalewski (Flügel links), Lothar Henning (Bierkrug), Bernd Paustian (Schwanz), und letztendlich ´unser Torben´ (Rumpf – Königsschuss).

Für diese abgeschossenen Teile werden traditionsgemäß die begehrten Zinnbecher vergeben.

Das breit gefächerte Begleitprogramm bot nicht nur den Sport- und Hobbyschützen Kurzweil und Unterhaltung sondern auch die ´Spieler` kamen zu ihrem Recht und somit ging Kolja Zalewski vor Sebastian Bender und Rupert Rosenberger beim Preiswürfeln als Sieger hervor.

Beim Preisschiessen der Sportschützen waren lange Zeit 29 Ringe die Bestmarke, aber mit den 30 Ringen von Erich Knuth und stehend Freihand 10, blieben für Alfred Koitzsch mit 29/8 und Kolja Zalewski mit 29/4 die Folgeplätze. Bei den Hobbyschützen lagen 3 Teilnehmer mit 28 Zählern ringgleich vorne. Mit einem Stechschuss stehend Freihand 8 konnte Anke Knuth die beiden Mitstreiter Sebastian Bender und Maike Obenauf auf die Plätze 2 und 3 verweisen.

Den Jugendpokal sicherte sich Tim Neumann, die beiden Jungschützen Rouven Wurm und André Schaper folgten auf den nächsten Rängen.

Der Damenpokal ging an Sabrina Jessen vor Inge Lindahl-Koitzsch und Heidi Gehlsen.

Die Ehrenscheibe der Gemeinde Schuby nahm Wolfgang Knuth – fast 30 Jahre Spartenleiter - mit nach Schleswig.

Nach diesen vielen Ehrungen schmeckte allen der kleine Umtrunk mit einem dreifachen ´Gut Schuss´ auf den König und die Preisträger.

Es war wieder eine gelungene Veranstaltung, wie auch die 56 vorherigen Feste, immer unter der Prämisse, eigentlich eine Veranstaltung für alle, ob Mitglied im VfB oder Gast, ob Sportschütze, Hobbyschütze oder ´Würfler´. Auch im nächsten Jahr gibt’s wieder ein Vogelschießen für alle. Bis dahin - Gut Schuss!

Erich Knuth