VfB Schuby von 1952 e.V.

 
VfB Schuby    *    Putjeredder 2    *    24850 Schuby    *    ( + 49 ( 4621 ) 4 18 42
 

          VEREIN

SPARTEN

   Trainingsplan
   Allgemeinsport
   Fußball
  Jugendfußball
   Schützen 
   Turnen
  Volleyball
   
   
   
 

         

   
 
   
 

 

 

 

 

Halbjahrsprognose 2009/2010 des Jugendfußballs

 

Wie im letzten Jahr von mir gewohnt, eine erste Bilanz der Jugendfußballabteilung in Richtung WM Jahr 2010.

Voller Stolz können wir berichten, dass wir in diesem Jahr alle Altersjahrgänge und einige sogar doppelt melden konnten. Dies ist eben der Vorteil der Spielgemeinschaften. Eltern aus den jüngeren Jahrgängen müssen lernen was Solidarität bedeutet. Wenn ihre eigenen Kinder aber im C-B-und A-Jugendbereich wechseln müssen um Fußball spielen zu können, weil in Schuby nicht genügend Kinder für eine Mannschaft sind, kommt das Einsehen. So hilft man sich in der SG, in schwach besetzten Jahrgängen aus. Oft hören Jugendliche mit dem Fußball auf, wenn die erste Freundin kommt und sie sich erstmal selbst wieder finden müssen.

Aber auch im jüngeren Bereich gibt es schon mal Probleme, wenn z.B. eine Gemeinde längere Zeit kein Baugebiet hat oder es sich um schwache
Geburtenjahrgänge handelt, dann kann es schnell mal schlecht aussehen.
Und dann kann auch kein 1.Vorsitzender oder ein Jugendobmann etwas dafür.

Mit der G-Jugend von Goldi haben wir auch in diesem Jahr wieder guten Nachwuchs für den Spielbetrieb bekommen.
Goldi macht dieses schon sehr lange, ich glaube das müssten bald 15 Jahre sein.

Weiter haben wir mit unserer F1 einen sehr spielstarken Jahrgang der von Wolfgang und Loui zum Diamanten geschliffen wird.
Aber auch unsere F2 entwickelt sich Dank Frischi und Goldi zu kleinen Hoffnungsträgern.

Der E-Jugendbereich spielt Dank der Eltern mit 5 Trainern Fußball.
Das hat auch was !!!

Die D-Jugend hat sich von allen Teams am besten entwickelt, Eike und Flo machen Ihre Arbeit mehr als gut. Das werden später mal ganz große Ligatrainer, wenn sie am Ball bleiben. Da bin ich mir ganz sicher. Aber auch die Jungs ziehen da voll mit und machen nicht nur Ihren Eltern Spaß.
Im letzten Jahr hatte ich der E-und D-Jugend es vorhergesagt, dass es für sie besser wird. Da hatten sie fast alle Spiele verloren. Wer durch die Hölle geht wird meistens belohnt. Aber mit dem 2. Tabellenplatz der D-Jugend zur Winterpause hatte ich nun wirklich nicht gerechnet!
 

Unsere C- Jugendlichen sind die großen Gewinner der Spielgemeinschaft. 5 Jugendliche konnten auf Grund unserer Spielgemeinschaft, weiter für uns Fußballspielen. Hiermit bedanke ich mich auch nochmals an die Eltern die auch mal einen längeren Weg in Kauf nehmen und mit Ihrer Kooperation und Vertrauen dem VfB Schuby treu sind.
 

Martins und meine B- Jugend II haben Ihr Saisonziel schon fast erreicht. Unsere 2te steht Ihrer 1sten Mannschaft schon fast im Nacken. Beide Teams spielen überraschend im oberen Teil der Kreisliga mit.
Unsere Erste wird von den beiden Friedrichsbergern Claus Marth und Steffen Greggersen trainiert, die uns vom letzten Jahr noch bekannt sein dürften.
Wir drücken unseren Jungs der SG Friedrichsberg – Schuby I für die Rückrunde ganz fest die Daumen.
 

Nun kommen wir zu unseren Startrainer der Name sagt alles... im Seniorenbereich würde sich die ganze Kreisliga die Finger nach ihm lecken. Aber unser Kaschi bleibt der Jugend der SG Friedrichsberg -Schuby treu. Kaschi hat mit der A- Jugend einen spitzen Start hingelegt. Leider hat er nicht den Kader den man für die Mission Verbandsliga braucht. Aber Platz 2 und 3 sind realistisch.

Die Jugend des VfB leistete aber noch viel mehr als den normalen Spielbetreib,zu einen war es unsere Esbjergtour zum Vesterhavscup. Dies war eines der schönsten Ereignisse des Jahres. Unsere bis dahin noch B-Jugend, hatte mit einer starken Vorrunde für viel Aufsehen gesorgt und
konnten im Viertelfinale nur vom Schiedsrichter gebremst werden. Aber die Fahrt war auch als Abschlusstour geplant und so war auch keiner enttäuscht den begehrten Cup nicht in der Hand zu halten. Unsere D-Jugend noch unter Andi und Alex haben es wenigstens geschafft den Fairplaypokal zu holen. Es waren über Zehn Nationen vertreten. Und der VfB Schuby musste sich nicht verstecken!!!


Nun kommen wir zum Highlight des Jahres. Unser eigenes Vereinsturnier der „Supercup“.

Durch dieses Turnier ist unser Ansehen, nicht nur im Kreisgebiet erheblich gestiegen. Das Wetter war geil, die Helfer waren Spitzenklasse und die Gäste waren super. 30 Mannschaften waren nicht nur gemeldet, sondern auch wirklich da. Es hätten leicht 50 werden können, aber wir wollten ein Tagesturnier ausrichten und kein ganzes Wochenende verplanen.
Aber wir wollen ja auch noch Ziele für die Zukunft behalten.
An dieser Stelle: „Vielen Dank noch mal an Alle!“
Von dem Erlös waren und gehen alle Jugendmannschaften Kegeln. Das haben die Jungs sich verdient.
 

Thema Halle:
Nun profitieren wir von unserem Eifer, wir können uns vor Einladungen von anderen Vereinen zur Hallensaison kaum retten.
Spaß bei Seite – das was in der letzten Jahresprognose von mir schon angesprochen ist ,ist eingetroffen. Wir bekommen viele Einladungen von anderen Vereinen. Für mich ist es sehr wichtig mit den Vereinen im guten und freundschaftlichen Verhältnis zu stehen. Daher nehmen wir, wenn es irgendwie geht, an allen Turnieren teil.

Fürs Training habe ich die Halle seit 3 Wochen frei gegeben. Den Hallenplan haben die Trainer bereits bekommen.
Verletzt Euch aber nicht, der Hallenboden ist für kniegeschädigte Gift.
 

So was erwartet uns noch...
Also wie alle schon wissen plant die SG Arensharde, also auch die Jugend des VfB Schuby, ein großes Hallenturnier. Den so genannten VR Cup. Der Termin Eures Kindes ist unter Termine auf der Homepage des VfB Schuby nachzulesen bzw. bei Euren Trainern nachzufragen. Für dieses Hallenturnier in der Amtshalle Silberstedt brauchen wir noch dringend Kuchenspenden und Helfer für die Kantine. Bitte tragt Euch bei den ausgeteilten Zetteln ,die Ihr von Euren Trainern bekommen habt ,bitte ein. Ich erhoffe mir eine gute Beteiligung von Seiten des VfB Schuby. Ohne Helfer geht es nicht. Das ist ganz klar.

Der Supercup findet aber erst im Jahr 2011 wieder statt. Da unsere Plätze mal eine Sommerpause brauchen.
Vielleicht hat unsere Gemeinde für unsere Jugend noch ein wenig Geld über und ermöglicht uns ein Kleinfeld hinter dem B-Platz, dass wäre für den Spielbetrieb eine super starke Angelegenheit. Dann könnte auch ein Kleinfeld gekreidet werden, wofür der Jugendfußball schließlich auch sein Anteil bezahlt. Und für den nächsten Supercup wäre noch ein Feld mehr zur Belegung frei.
...Träumen wird man wohl noch dürfen!!!

So... nun hoffen wir auf eine gute Rückrunde und auf ein tolles Turnierwochenende.
 

René Alexander
Fußball-Jugendobmann