VfB Schuby von 1952 e.V.

 
VfB Schuby    *    Putjeredder 2    *    24850 Schuby    *    ( + 49 ( 4621 ) 4 18 42
 

          VEREIN

SPARTEN

   Trainingsplan
   Allgemeinsport
   Fußball
  Jugendfußball
   Schützen 
   Turnen
  Volleyball
   
   
   
 

         

   
 
   
 

 

 

 

 

Halbjahrsprognose 2008/2009 des Jugendfußballs

 

Das erste Halbjahr ist um und wir haben die erste Bilanz was die Richtung unserer Jugend angeht. Da haben wir zum einen die schmerzvollen Niederlagen unserer E-und D-Jugendlichen, die durch unterschiedliche Umstände mit ihren Gegnern Probleme haben. Zum einen ist es bei der E-Jugend der Größen- und Altersunterschied, da wir fast nur aus dem jungen Jahrgang bestehen und  zum anderen bei der D-Jugend die Umgewöhnung auf das große Spielfeld. Dies ist aber ein Lernprozess der uns in der  nächsten Saison zu gute kommen kann.

Meine Meinung ist mit Geduld und konstruktiven Training auf das nächste Fußballjahr hinzuarbeiten.

Dann ist da zum anderen der überraschende Erfolg unserer SG Friedrichsberg-Schuby die mit der C-Jugend momentan die Tabelle anführt und die B-Jugend die auf einen sehr guten 2. Platz überwintern darf. Das spornt natürlich an und man hofft insgeheim mit einer Meisterschaft. Das soweit von der Außensaison. 

Die Hallenrunde war in dieser Saison durchwachsen. Die G-Junioren haben wie in den letzten Jahren am Nikolausturnier teilnehmen dürfen und mit viel Spaß und Freude nicht nur Eltern begeistert. Bei der F-Jugend lief die Hallensaison rund, gleich bei 3 Turnieren und Kreismeisterschaften durften unsere Jungkicker überzeugen. Als Jugendobmann befand ich es für Schade, dass es nicht so sehr mit Einladungen hagelte. Aber man erhofft sich durch ein eigenes Turnier im Sommer, dass man in der nächsten Hallenrunde mehr Berücksichtigung findet. 

Betroffen waren hauptsächlich unsere E-Jugendlichen und die Jungs aus der D-Jugend. Die beide mit am Silberstedter Turnier teilnehmen durften und natürlich zur Kreismeisterschaft gemeldet waren. Verwunderlich war, dass Einladungen gezielt verteilt wurden und nicht in großer Breite über eMail rausgegangen sind. Dies hatte sich bestätigt, da man z.B. an einem F-Jugendturnier als Lückenfüller nachgeladen wurde. An einigen Stellen sowie auch in Silberstedt wurde nachgefragt um Turniereinladungen zu bekommen. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle an den FC Ellingstedt-Silberstedt für die Einladungen an alle unsere Altersklassen. 

Bei der B-und C-Jugend hatten wir mit Friedrichsberg je 2 Mannschaften zur Kreishallenrunde gemeldet. Dort gab es, was Einladungen betrifft, auch keine Probleme. Die B-Jugend hätte an so manchem Wochenende sogar 2 Turniere bestreiten können.

Dies liegt aber auch daran, dass der TSV in der Vergangenheit selbst Turniere ausgetragen hatte. Ich habe die Situation gleich zum Thema gemacht um in Zukunft dort ein Zeichen zu setzen. Mit dem Kleinfeldturnier bin ich mir sicher, wieder neue Kontakte zu knüpfen. Man ist jetzt in der Pflicht, den Jugendfußball attraktiv zu machen und vorausschauend zu planen.

Dort sind auch Auslandsturniere mit ausschlaggebend um unseren Jungkicker Perspektiven zu ermöglichen, die in anderen Vereinen nicht zur Tagesordnung gehören.

In diesem Jahr fahren z.B. die D-und B-Jugend zum Vesterhavs-Cup nach Dänemark. So ein Turnier ist mit einer Menge Arbeit verbunden. Zum einen sind da die Anmeldungen und jegliche Formulare zu nennen, zum anderen aber auch die ganze Planungen was Bus, Betreuer, Elternanschreiben und vor allem die ganze finanzielle Geschichte zu bewältigen.

Ein großer Wurf war wohl auch dieser Saison die SG mit dem TSV Friedrichsberg. Aber um nicht in Zukunft von einer SG zur nächsten zu springe, planen wir seit gut 3 Monaten eine große Spielgemeinschaft auf Amtsebene. Die Gespräche mit Ellingstedt-Silberstedt, Jübek und Bollingstedt-Gammelund laufen sehr positiv. Schuby wird aber nur mit der D und C-Jugend dort starten, um unsere Erfolgsgaranten der SG Friedrichsb.-Schuby nicht auseinander zu reißen. Dies ist der Wunsch der Spieler, den ich aus guten Gründen beistehe.

Für die G, F und E-Jugend wird sich nichts ändern außer der Name, die werden in Schuby, aus Schubyern  bestehen bleiben. Die SG wird den Namen des neuen Amtes annehmen, also SG Arensharde.

Aber noch ist im Gremium  viel zu besprechen und vorzubereiten, damit wir in die nächste Saison den ersten Schritt in eine gesunde Jugendzukunft vollziehen können. Bei der Breite des Umfeldes werden wir dann wohl kaum noch Probleme bekommen unsere Jahrgänge voll zu bekommen. Des Weiteren wird versucht so zu planen, dass die Eltern keine weiten Fahrten zum Training haben.

Also hoffen wir auf ein gutes Gelingen.

René Alexander

Fußball-Jugendobmann