VfB Schuby von 1952 e.V.

 
VfB Schuby    *    Putjeredder 2    *    24850 Schuby    *    ( + 49 ( 4621 ) 4 18 42
 

          VEREIN

SPARTEN

   Trainingsplan
   Allgemeinsport
   Fußball
  Jugendfußball
   Schützen 
   Turnen
     
   
   
   
 

         

     
     
     
 

 

 

 

 

Waldabenteuer im Regen

 

Eine Woche Dauerregen und leider kein Ende in Sicht. Mittwochabend machen sich leichte Unruhen im Betreuerstab breit. „Regnet es morgen auch?“ „Was machen wir, wenn es nicht aufhört?“, „Da kommt bestimmt nur die Hälfte der Kinder!“ – „Ach was, wir gucken uns die Lage einfach mal morgen früh vor Ort an!“

Gesagt, Getan! Am Donnerstag ging es frühmorgens (für manche mitten in der Nacht) in den Schulwald nach Tetenhusen. Leider trafen wir dort nicht auf den erhofften Sonnenschein, sondern auf das gleiche Schmuddelwetter wie in Schuby.  So beschlossen wir spontan unser Tagesprogramm dem Wetter anzupassen. Gegen aller Erwartungen trafen alle angemeldeten Kinder in Regenkleidung pünktlich im Pavillon des Schulwaldes ein.

So konnten wir starten: 28 Kinder und 5 Betreuer sollten sich nun erst einmal kennenlernen. Nach ein paar lustigen Spielen ging es auf zur Waldführung. Dort begrüßte uns unser Waldexperte Herr Heesch, der uns die nächsten 1,5 Stunden das Leben im Wald näher bringen sollte. Begleitet durch diverse Schautafeln und Kettensägen- Schnitzereien liefen wir den Lernpfad entlang. Währenddessen besserte sich die Regenlage von Dauerregen zu leichtem Niesel.

Nach kurzer Mittagspause und ausgiebigem Toben auf dem Naturspielplatz, ging´s los zur Ausfahrt mit dem Planwagen. Nach ca. 2 Stunden durch die Tetenhusener Landschaft, zahlreichen Ebereschen und dem ein oder anderen Ameisenhaufen waren wir wieder vor Ort im Schulwald. Nun wurden Gruppen für die Waldrallye eingeteilt. Wer schon bei der Führung am Vormittag aufgepasst hatte, war nun klar im Vorteil. Unterwegs warteten natürlich viele Fragen und eine Menge spannende Aufgaben auf die 5 Rallyegruppen. Nach so viel  Action wollten erst einmal 33 hungrige Mägen mit Grillwurst und Kartoffelsalat gefüllt werden, bevor es zur Auswertung der Rallye kam. Nach dem sich alle Kinder einen Preis ausgesucht hatten, musste der liebgewonnene Schulwald verlassen werden, da wir zu unserem Nachtlager aufbrechen wollten. Ein kleiner Fußmarsch und schon da. So konnten die einzelnen Heunischen bezogen werden. Aber an Schlafen war noch nicht zu denken. Erst einmal musste der Aufenthaltsraum mit Fußballkicker, Sofaecke und Tischtennisplatte erobert werden. Vor der Bettruhe trafen wir noch einmal zusammen um den Tag gemeinsam mit Singspielen ausklingen zu lassen. So war es an der Zeit sich ins Heu zu kuscheln. Am Freitagmorgen mussten wir schon um 8.00 Uhr aufstehen, da die Heuherbergsmutter Silvia Schütte schon ein leckeres Frühstück für uns vorbereitet hatte. Nach dem alle gestärkt waren, ging es an Packen. Schlafsäcke einrollen, Socken suchen und alles in die Tasche stopfen.  Nach einer kurzen Abschiedsrunde waren auch schon die ersten Eltern da, so dass unsere 2-tägige Ferienspaßaktion allmählich dem zu Ende ging.

Wir danken Waldexperte Rolf Heesch, Herbergsmutter Silvia Schütte, den Grillmeistern Peter Quante und Dietmar Dollase, Kioskgirl Johanna, Quassel-Kathrin, und Nachtwächterin Kara. Unser Fazit: „Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur die falsche Kleidung!“

 

Jenny Kock, Nils Quante & Henrike Lausen
Siedlergemeinschaft & VfB Schuby