VfB Schuby von 1952 e.V.

 
VfB Schuby    *    Putjeredder 2    *    24850 Schuby    *    ( + 49 ( 4621 ) 4 18 42
 

          VEREIN

SPARTEN

   Trainingsplan
   Allgemeinsport
   Fußball
   Jugendfußball
   Schützen 
   Turnen
  Volleyball
   
   
   
 

         

   
   
   
 

 

 

 

 

Bericht der Jahreshauptversammlung 2009

 

57. Jahreshauptversammlung am 27. Februar 2009:

Der 1. Vorsitzende Lars Pietschmann konnte zur 57. JHV des VfB über 70 Mitglieder und Gäste begrüßen. Besonders hieß er die Ehrenmitglieder Brigitte Möller, Max Rademske und Erich Knuth sowie die Ehrenvorsitzenden Max Thesenvitz und Hans Bartolmei willkommen.

Die ordnungsgemäße Ladung wurde festgestellt sowie die Tagesordnung und das Protokoll der Jahreshauptversammlung 2008 durch die Versammlung genehmigt. Der Ehrenvorsitzende Dieter Ruge lies seine Grüße an die Versammlung übermitteln und lobte die Arbeit der zahlreichen ehrenamtlich im Verein Tätigen.

Im Rahmen der JHV nahm die Ehrung von verdienten und langjährigen Mitgliedern durch die Gemeinde Schuby und den VfB großen Platz ein. Zunächst ehrte die Gemeinde die Kreismeister des VfB.


Traditionell händigte Bürgermeister Helmut Ketelsen den erfolgreichen Schützen die begehrten Zinnbecher aus.  

Anschließend wurden verdiente und langjährige Mitglieder geehrt:

Ehrennadel in Bronze für verdienstvolle Mitarbeit:
Eike Kaschlun, Bärbel und Gerd Bork, Kirsten Roggensack, Maike Obenauff, Rene Alexander, Andre Mannott und Richard Hansen


Ehrennadel in Silber für 25jährige Mitgliedschaft:
Asta Strahl, Johann Mannott, Torsten Howind, Patrick Barholmei, Manfred Alexander

Ehrennadel in Gold für 40jährige Mitgliedschaft:
Inge Albrecht



Eine besondere Ehrung wurde dem Schützen und langjährigen VfB-Mitglied Rudolf Rohr zuteil. Er wurde für seine jeweils 50jährige Mitgliedschaft im Norddeutschen und Deutschen Schützenbund durch den Vorsitzenden des Kreisschützenverbandes geehrt.

  • In Anschluss an die Ehrungen trug Lars Pietschmann den Bericht des Vorsitzenden vor:
    Er bedankte sich bei den ehrenamtlich im VfB tätigen Trainern, Betreuern, Übungsleitern, Schiedsrichtern, sonstigen MitarbeiterInnen sowie den Vorstandsmitgliedern. Ein weiterer Dank galt den jeweiligen Familienangehörigen, die ihr Familienmitglied regelmäßig entbehren müssen.
     

  • Ein besonderer Dank galt auch der Gemeinde Schuby für die verlässliche Unterstützung und Zusammenarbeit. Besonders zu erwähnen: Jährlicher Zuschuss, Zuschuss für die Renovierung des Flures im Sportlerheim, Erneuerung der Heizungsanlage.
     

  • Weiter bedankte er sich beim Förderverein für die Unterstützung und   Ausstattung der Jugend- und Seniorenfußballsparte und den Sponsoren des VfB.

Das Jahr 2008 war aus sportlicher Sicht ein sehr Erfolgreiches. Die Leistungsgruppen „Lollipops“ und „Schlümpfe“ belegten bei der Landesturniade in Sörup hervorragende Plätze, die Schützen schafften den Klassenerhalt in der Verbandsliga, die Damenfußballerinnen und die I. Herren belegten eine vorderen Tabellenplatz und die II. Mannschaft wäre aufgrund einer hervorragenden Platzierung aus der Kreisklasse-A in die Kreisliga aufgestiegen, wenn dies nicht aufgrund von Umstrukturierungen der Ligen verhindert worden wäre.  

Die Vorstandsarbeit im vergangenen Jahr konnte als sehr konstruktiv bezeichnet werden. In 2008 fanden insgesamt sieben Vorstandssitzungen statt. Neben dem „Tagesgeschäft“ wurden u. a. folgende „wesentliche Angelegenheiten“ behandelt, finanziert und erledigt:

         -  Einbau Ballschrank für den Jugendfußball
   - 
Durchführung Micky-Maus-Turnier in der Sporthalle
   - 
Renovierung des Flures des Sportlerheimes durch den Vorstand
   -
 Renovierung der Umkleidekabinen durch Dirk Stegemann, Dirk
      Michallek, Holger Petersen und Carsten Goldschmidt
   - 
Veranstaltung für die im VfB ehrenamtlich Tätigen im Juni
   - 
Beteiligung am Spiel ohne Grenzen im Juli
   - 
Organisation und Durchführung Sportplatzpflegeaktionen
   -  Intensivierung des Vogelschießens mit hoher Teilnehmerzahl

Die SpartenleiterInnen Wolfgang Knuth (Schützen), Kirsten Roggensack (Allgemeinsport), Ralf Gerkowski (Seniorenfußball), Rene Alexander (Jugendfußball) sowie der Platz- und Gerätewart Carsten Goldschmidt trugen Ihre Spartenberichte vor.

Rene Alexander berichtete über die Planung einer Spielgemeinschaft mit den Vereinen TuS Collegia Jübek, FC Ellingstedt-Silberstedt und TSV Gammelund-Bollingstedt. Seit vielen Jahren haben wir Probleme ab der C-Jugend eine eigene Mannschaft zu melden bzw. müssen Jahr für Jahr Spielgemeinschaften eingehen oder unsere Spieler bei anderen Vereinen „parken“. Insbesondere die Abgänge zu den Schleswiger Vereinen schwächen in diesen Alterklassen unser Möglichkeit, eigene Mannschaften zu melden. Weiter wenden sich die Kinder heute häufig auch anderen Hobbies und Interssen zu, so dass die Zahl der aktiven Fußballer abnimmt. Da diese Probleme auch in den o. g. Vereinen immer stärker auftreten, ist geplant, ab der nächsten Saison im Jugendfußball eine SG Arensharde zu gründen. Die Spielerinnen und Spieler bleiben in den jeweiligen Vereinen Mitglieder. Die Jahrgänge von der G- bis zur E-Jugend sollen unverändert in ihren Heimatgemeinden spielen. Ab der D-Jugend sollen auch vereinsübergreifende Mannschaften gebildet werden, um auf Sicht auch wieder in den höheren Spielklassen erfolgreich zu sein und allen Spielern Perspektiven bieten zu können. In der B- und A-Jugend werden wir aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit zunächst weiter mit dem TSV Friedrichsberg eine SG bilden.

Wir haben uns genauso wie die anderen an der SG beteiligten Vereine mit dieser Möglichkeit schwer getan. Gemeinsam sind jedoch alle Beteiligten zu den Entschluss gekommen, dass auf Sicht ein „Kirchturmdenken“ den Interessen der Kinder und Jugendlichen als auch der Vereine nicht gerecht wird. Wir hoffen auch auf die Unterstützung und das Verständnis der Eltern für diesen Schritt.  

Die Jahresrechnung 2008 wurde von der 1. Schatzmeisterin Heidi Lange vorgelegt und erläutert. Die Kassenprüfer Horst Gries und Kolja Zalewski attestierten der Schatzmeisterin Heidi Lange eine umsichtige und ordnungsgemäße Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes. Diese wurde bei Enthaltung der Mitglieder des Vorstandes von der Versammlung beschlossen. 

Der von Heidi Lange aufgestellte Haushaltsplan wurde von der Versammlung wie vorgelegte beschlossen. Der VfB ist auch in 2009 wieder in der Lage, ohne Beitragserhöhung die Ausgaben zu decken.

Die zur Wahl anstehenden Vorstandsposten wurden wie folgt besetzt:

   2. Vorsitzende                          Maike Obenauff (Wiederwahl)
    2. Schatzmeister                      Erich Knuth (Wiederwahl)

   Jugendwartin                            Henrike Lausen
   Platz- und Gerätewart:              Carsten Goldschmidt (Wiederwahl)
   Schriftführerin:                          Petra Scherer (Wiederwahl)
   1 Mitglieder des Ältestenrates:   Dieter Jensen (Wiederwahl)

 

Nach Mitteilung der Termine für 2009

         *   „Schietsammeln“ der Gemeinde am 4. April
         *   Beteiligung an der HGV-Messe am 16. und 17. Mai
         *   Teilnahme am Lauf zwischen den Meeren am 6. Juni
         *   Fußballturnier F-, E-, und D-Jugend am 13.  Juni
         *   Fußballschule vom 27. bis 29. August
         *   Vogelschießen am 29. August
         *   Warten auf den Weihnachtsmann am 24. Dezember

bedankte sich der 1. Vorsitzende für die rege Teilnahme an der Jahreshauptversammlung und wünschte einen guten Heimweg.